Wolfgang Kettlitz beendet seine Arbeit im Vereinsvorstand und steht nicht mehr für eine Wiederwahl zum Vorsitzenden zur Verfügung. Dies ist eine bedeutungsvolle Nachricht aus der jährlich stattfindenden Hauptversammlung von Chorisma am 04. Februar. Ebenso war für die Finanz- und Kassenführung ein neues Vorstandsmitglied zu finden, weil Astrid Hauck sich entschlossen hat, aus dem Gremium auszusteigen. Astrid Hauck wird von der „Arbeitswelt“ mehr und mehr beansprucht, so dass sie ein Ehrenamt in diesem Ausmaß nicht mehr leisten kann. Vielen Dank Astrid für die sehr gute Arbeit und das sehr übersichtlich geordnete Finanz- und Kassenwesen. Das Gremium bedauert diesen Schritt, der gleichwohl respektiert wird.

Die Wahlen haben folgendes ergeben:

Künftige Vorsitzende ist Stefanie Gebauer. Sie leitet die Geschicke des Chorisma in Zusammenarbeit mit dem Chorleiter und den übrigen Vorstandsmitgliedern und Beiräten. Für die Finanzen und die Kassenführung wurde Silke Bertsch gewählt. Als Kassenprüfer wurden Christiane Staab und Otto Tremmel bestätigt. Petra Klaiber bleibt Beirat und Agnes Lobmüller ist weiterhin zuständig für die Noten. Als Beirat für die passiven Mitglieder wurde Ute Feuchter neu gewählt; ebenso neu im Gremium ist Bianca Heinrichsmeier für die Jugendbetreuung.

Wolfgang Kettlitz erinnerte sich in der Hauptversammlung:

Schon als junger Vorsitzender sei in ihm der Entschluss gereift, mit 70 Jahren kein Amt im Vorstand auszuüben. Dies hat er nun verwirklicht. Das erste Gassenfescht bei Hummels ist Wolfgang besonders in Erinnerung geblieben. Später war der Chor auf dem Parkplatz bei Baiers und heute wird am Brunnen gefeiert. Wolfgang erzählte Anekdoten aus den vergangenen Jahren. Es gab schon einige Chorwettbewerbe vom schwäbischen Chorverband in Talheim, die der Liederkranz ausgerichtet hat. Schöne Feste waren das. Chorisma hatte tolle Konzerte: z.B. Schöpfung, verschiedene Requiems, Gospels, Open Air Konzerte, nicht zu vergessen Karl Jenkins. In dieser Zeit hätte er viele Menschen kennengelernt. Er erinnert sich an die 90er Jahre mit vielen bewegenden Momenten, insbesondere an die T(h)alheim-Treffen im Erzgebirge. „Alles das hätte ich nicht ohne meine Margret geschafft,, die alles mitgetragen hat im Wechsel der Zeiten!“. Wolfgang Kettlitz dankte sowohl dem Chor als auch dem Vorstandsgremium für das jahrelange Vertrauen und die kollegiale Zusammenarbeit. Er wird weiterhin als Sänger eng mit Chorisma verbunden bleiben. Schon jetzt freut er sich auf die Proben und die künftigen Konzerte. Auch das Vorstandsgremium erinnerte sich.... ...an gaaanz früher, als es noch Liederkranz hieß, Wolfgang Kettlitz Schriftführer und später jahrelang 2. Vorsitzender war. Vor 26 Jahren übernahm er das Amt des Vorsitzenden und führte den Chor in den Folgejahren auf dem Weg vom volkstümlichen Liederkranz zum modernen Chorisma in die neue Zeit; heute zusammen mit dem Chorleiter Christoph Henke, Petra Tremmel erzählte viele Anekdoten, sie kennt Wolfgang und Margret schon ihr ganzes Leben lang. Wolfgang und Margret repräsentierten den Verein nach bester Manier sowohl innen (gegenüber den Talheimern) als auch außen (auf Chorveranstaltungen in den Nachbargemeinden). Auch im Doppelpack sind Wolfgang und Margret ein super tolles Team, deren Herz schon immer selbstverständlich ihrer Familie und anschließend dem Liederkranz und späteren Chorisma gehört hat. Für Veranstaltungen wusste Margret immer, welcher Blumenschmuck passt und die Kleiderfrage war bei ihr gut platziert. Zu den alltäglichen Vereinsthemen war ihre Meinung oft gefragt. Das Gremium bedauert außerordentlich, dass Wolfgang Kettlitz sich von der Vorstandschaft zurückzieht, jedoch wird sein Wunsch respektiert verbunden mit großem Dank und der Zusage, dass auch das neue Gremium sich nach besten Kräften um den Erhalt und die Weiterentwicklung der Chorarbeit kümmern wird. Abschließend bleibt festzustellen, dass den beiden der Chor immer wichtig bleiben wird., Manche Ideen und Vorschläge werden noch kommen, die mit Sicherheit gehört und nach Möglichkeit umgesetzt werden. Alles Gute für euch – bleibt gesund! Den neu gewählten Vorstandmitgliedern Stefanie Gebauer und Silke Bertsch einen guten Start im Gremium und gutes Gelingen. Vielen Dank und alles Gute wünschen die Chorismaner den scheidenden Vorstandsmitgliedern Wolfgang Kettlitz und Astrid Hauck; Gesundheit und weiterhin fröhliches Singen im Chor.